BEISPIELE
WEIBULL-FIT
 order 

Beispiel für
Weibull-Fitting

 

Häufigkeitsverteilungen der Windgeschwindigkeit können an die Weibull-Verteilung angepasst werden. Die Anpassung der Winddaten kann für die 2-Parameter Weibull-Verteilung (Skalenparameter A, Formparameter k) und für die 3-Parameter Weibull-Verteilung (Skalenparameter A, Formparameter k, Verschiebungsparameter v0) berechnet werden.

Neben den Methoden über die lineare Regression und über das Maximum Likelihood-Modell kann die Weibull-Verteilung auch über die größtmögliche Annäherung an den Mittelwert bestimmt werden.

Im folgenden Beispiel wurden die in mehreren Höhenstufen gemessenen Windgeschwindigkeiten mit dem WindDataSuite-Modul zur Datenfilterung auf komplette Profile bis zu 150 m Höhe reduziert. Dann wurden die Häufigkeitsverteilungen der Windgeschwindigkeiten mit dem Maximum-Likelihood-Modell an die 2-Parameter Weibull-Verteilung angepasst.

 

Abb.1:
Häufigkeiten der Windgeschwindigkeiten
Abb.2:
Häufigkeiten der Windgeschwindigkeiten der angepassten Weibull-Verteilungen
Abb.3:
Gemessene und Weibull-angepasste Windgeschwindigkeiten
Abb.4:
Formparameter k der Weibull-Verteilungen
© WIND DATA SUiTE - Dr. Helmut Frey      Zuletzt geändert: 2018-12-02