FEATURES
 order 

Unsere
Programm-Features

 

WindDataSuite beinhaltet das herausragende neue Measure-Correlate-Predict-Verfahren MSSCP (Multiple Synoptic Scale Correlate Predict). MSSCP ist das von WIND DATA SUiTE entwickelte Measure-Correlate-Predict-Verfahren zur Langzeit-Extrapolation von kurzzeitigen Windmessungen. MSSCP basiert auf einer Auswertung der Windfeld-Variabilität auf der synoptischen Skala.

WindDataSuite beinhaltet ein herausragendes Verfahren zum automatischen Entfernen von Datenspikes. Der mathematische Algorithmus basiert auf digitalen Filtern, ist äußerst zuverlässig, objektiv, und extrem schnell.

WindDataSuite beinhaltet das Entwerfen und Anwenden digitaler Filter. Mit WindDataSuite können Sie Tiefpass-, Hochpass-, Bandpass- und inverse Bandpass-Filter entwerfen und diese auf die Wind-Daten anwenden. Mit digitalen Filtern können Sie bestimmte Signale im Frequenzraum sichtbar machen, wie z.B. die tägliche Variabilität oder die 1-Jahres-Variabilität.

WindDataSuite ist enorm flexibel. Es gibt keine festen Masken. Sie können jederzeit auswählen, welche Daten-Parameter Sie darstellen und bearbeiten möchten, und welche Module zur Datenbearbeitung und Datenauswertung Sie anwenden möchten.

Einige der vielen weiteren Features von WindDataSuite:

  • Einlesen/Wegschreiben von Daten verschiedener Messsysteme wie Windmessmast, SODAR und LIDAR
  • Einlesen/Wegschreiben vom/auf das Dateisystem und von/auf beliebige Datenbanken mittels Datenbank-Plug-In. Die Plug-In-Technologie erlaubt sowohl das Entwerfen spezieller Eingabemasken als auch das Einbinden vorhandener Datenbank-Anwendungen.
  • Einlesen von Zeitreihen-Daten von DWD (Deutscher Wetterdienst) Wetterstationen:
    • direkter automatischer Download vom DWD-Server
    • 10-Minuten-Daten, stündliche Daten, tägliche maximale Windspitzen
    • Stationsauswahl in Abhängigkeit von Entfernung, Richtung und geodätischem Höhenunterschied bezüglich einer Windpark-Position
    • Parameter-Auswahl
    • Zeitraum-Auswahl
    • graphische Darstellung der Stationen in einem Windrose-Diagramm und interaktive Stationsauswahl
    • automatische Erkennung und Korrektur von Zeitzonenwechsel
    • automatische Erkennung und Anzeige von Änderungen bezüglich Stationsposition, Messhöhen, Messinstrumente und Datenbasis
    • automatische Erzeugung von Zeitreihen mit Anpassung der DWD-spezifischen Datendefinitionen
  • Einlesen von MERRA-2-Daten des NASA GEOS-5-Modells (Modern Era Retrospective-analysis for Research and Analysis - Version 2):
    • interaktive Definition von Modell-Teilgebieten
    • direkter automatischer Download der stündlichen Daten vom MERRA-2-Server
    • MERRA-2 Modellgitterpunkt-Auswahl in Abhängigkeit von Entfernung, Richtung und geodätischem Höhenunterschied bezüglich einer Windpark-Position
    • Parameter-Auswahl
    • Zeitraum-Auswahl
    • graphische Darstellung der MERRA-2 Modellgitterpunkte in einem Windrose-Diagramm und interaktive Punkt-Auswahl
    • automatische Erzeugung von Zeitreihen mit Anpassung und Konvertierung der MERRA-2-spezifischen Datenausgabe
  • Import und Export von WAsP-TAB Dateien.
  • Import (WAsP-WTG, WAsP-POW, WDS-CSV) und Export (WAsP-WTG, WDS-CSV) von Leistungskennlinien.
  • Zeitzonen-Management und Zeitkorrekturen
  • Vielfältige Diagramme (Ansichten)
  • Topographische Karten (dynamisch skaliert aus OpenTopoMap-Kacheln) als Hintergrundbild
  • Diagramm-Export in Bilddateien
  • Interaktive graphische Datenauswahl und Datenentfernung
  • Datenfilterung mit vielfältigen Bedingungen und deren Kombination
  • Datenmittelungen (zeitlich, saisonal, sektoriell, Höhenprofil)
  • Binning (1-, 2- und 3-dimensional), auch Windrichtungssektor-spezifisch
  • Umfangreiche Optionen für Windrichtungssektoren
  • Rekonstruktion von Standardabweichungen und Windspitzen aus gemittelten Daten
  • Anpassung der Windgeschwindigkeiten an die Nabenhöhe
  • Verschiedene polynomische Expansionen
  • Zeitreihenstatistik
  • Trendbereinigung
  • Kreuz- und Auto-Korrelationen zwischen beliebigen skalaren und vektoriellen Parametern und mit beliebigen Phasenverschiebungen.
  • Mittlere Zeitreihen-Momente (1. bis 4. Ordnung, zeitlich, saisonal, sektoriell, Höhenprofil)
  • Fortlaufende Zeitreihen-Momente (1. bis 4. Ordnung, beliebige Perioden)
  • Berechnung der Luftdichte und des Luftdrucks in beliebigen Höhen für trockene und feuchte Luft in Abhängigkeit gemessener/vorgegebener/berechneter Lufttemperatur, relativer Luftfeuchte und Luftdruck
  • Berechnung der Turbulenzintensitäten (Mittelwerte, IEC 61400-1 Edition 3, Polynom-Fitting)
  • Berechnung abgeleiteter Größen (z.B. Hellmann-Koeffizienten, Strömungswinkel, vertikale Scherungen, zeitliche Ableitungen)
  • Berechnung von Windleistungsdichten
  • Umfangreiche Berechnung von Extremwinden (auch saisonal, auch Windrichtungssektor-spezifisch)
  • Leistungskennlinien editieren und an andere Luftdichte anpassen
  • Umfangreiche Berechnung von Energieerträgen mit vielfältigen Abschalt- und Leistungskennlinien-Optionen
  • Mastkorrekturen
  • Mathematische Umformungen auf Basis von einfach zu konstruierenden Formeln mit allen arithmetischen Operationen, mit algebraischen, transzendenten, logischen und speziellen Funktionen, und mit beliebigen Daten-Variablen
  • Fourier-Analyse
  • Fit an logarithmisches Windprofil (2- und 3-Parameter-Fit)
  • Fit an Weibull-Verteilung (2- und 3-Parameter-Fit), auch Windrichtungssektor-spezifisch
  • Berechnung von Häufigkeitsverteilungsanpassungen an neue gewünschte mittlere Windgeschwindigkeiten
  • Berechnung der Beträge und der prozentualen Verteilungen der Windleistungsdichte
  • Auffüllen von fehlenden Winddaten
© WIND DATA SUiTE - Dr. Helmut Frey      Zuletzt geändert: 2018-12-02